Datenschutzerklärung

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Medicus GmbH (nachstehend „Medicus“, „wir“ bzw. „uns“) sehr wichtig. Gerne möchten wir Sie daher nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere über die Zwecke der jeweiligen Datenverarbeitung sowie der verarbeiteten Datenkategorien, untergliedert nach einzelnen Dienstleistungen oder Nutzungsformen und über die Ihnen zustehenden Rechte informieren. Im Hinblick auf die verwandten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“, verweisen wir auf die einschlägigen Definitionen in Art. 4 DS-GVO.

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Stand der Datenschutzerklärung: 02.06.2020

  1. Verantwortlicher und Kontakt

Verantwortlicher:

Medicus GmbH
Schillerstraße 61
75038 Oberderdingen
Telefon: +49 (0) 70 45. 20 08 0
Telefax: +49 (0) 70 45. 20 08 12
Email: info@medicus-handel.de

Kontaktdaten Datenschutz:

INTARGIA Managementberatung GmbH
Dreieich Plaza 2a
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103 5086 0
E-Mail: dsb@intargia.com

Haben Sie allgemeine Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder konkrete Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten? Gerne werden wir Ihnen diese beantworten. Auf Anfrage werden wir auch Berichtigungen, Ergänzungen oder Löschungen Ihrer personenbezogenen Daten vornehmen.

  1. Rechtsgrundlagen und Zwecke der Datenverarbeitung

Nach Maßgabe von Artt. 13, 14 DS-GVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage nicht ausdrücklich in dieser Datenschutzerklärung genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlagen für die Einholung von Einwilligungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO sowie Art. 9 Abs. 2 lit. a und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Sofern die Zwecke der Datenverarbeitung in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich genannt werden, verarbeiten wir – immer auf Basis einer Rechtsgrundlage – Ihre personenbezogenen Daten insbesondere zu folgenden Zwecken:

Durchführung Vertrag und/oder Servicedienstleistung; Zahlungsbearbeitung für Käufe und andere Dienstleistungen; Versorgungsberatung; Verarbeitung aufgrund einer Reklamation; Sichtung Bewerbungsunterlagen zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses; Legitimation und Authentifizierung, Analyse und Aufklärung von Missbrauch oder Angriffen auf die Kommunikationssysteme; Schutz vor oder Ermittlung möglicher betrügerischer Transaktionen; Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen; Kommunikation über Telefon, E-Mail, Fax, live Chat, Video Call und weiterer Kanäle; Versand von Proben, Prämien, Produkten und Informationen; Anmeldung bei Preisausschreiben, Programmen oder Angeboten; Lieferung sonstiger Dienstleistungen, die wir Ihnen angeboten haben; Wenn gesetzlich erlaubt, Lieferung benutzerspezifischer, unverlangter Angebote und Informationen über unsere Produkte und Services; Umfragen auf unseren Websites; Personalisierung von Angeboten im Internet, per E-Mail, Fax und auf weiteren Kanälen; Ermittlung der Effektivität unserer Werbung; Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen; Analyse der Nutzung unserer Produkte, Dienstleistungen und Websites; Werbung oder Markt- und Meinungsforschung; Datenerhebung und -speicherung zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken; Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der Artt. 24, 32 DS-GVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den personenbezogenen Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von personenbezogenen Daten und Reaktion auf Gefährdung von personenbezogenen Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DS-GVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server. Zu den Sicherheitsmaßnahmen Dritter gehört insbesondere die IP-Masking (Pseudonymisierung Ihrer IP-Adresse).

  1. Zusammenarbeit mit Dritten und Auftragsverarbeitern

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung personenbezogene Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen – auch Konzernunternehmen – offenbaren (Dritte), sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir sogenannte Auftragsverarbeiter mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen und uns dadurch u.a. die erforderlichen Einfluss- bzw. Kontrollbefugnisse hinsichtlich der Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten sichern, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO. Wir bleiben gegenüber Ihnen jedoch für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung verantwortlich.

  1. Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir personenbezogene Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir personenbezogene Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

  1. Zusätzliche Informationen für Webseitennutzer

Diese Information klärt die Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social Media Profile, auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

6.1   Cookies, Analyse, Tracking, Optimierung

Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie überwiegend in unserer Cookie-Policy. Informationen zu Technologien von uns oder von Dritten, die nicht nur dazu genutzt werden, eine Funktion innerhalb unseres Onlineangebotes bereitzustellen, sondern ausschließlich oder darüber hinaus auch der Analyse des Nutzerverhaltens, des Trackings, der Optimierung unserer Marketing-Aktivitäten oder anderen Zwecken dienen, stellen wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Policy zur Verfügung.

6.2   Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten insbesondere für folgende Zwecke:

Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen; Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Marktforschung; Sicherheitsmaßnahmen; Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies); Remarketing; Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen); Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen); Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten); Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke).

6.3   Datenkategorien

Wir verarbeiten insbesondere folgende Datenkategorein:

Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Inanspruchnahme Dienste, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen, Browsertyp); Standortdaten (Daten, die den Standort des Endgeräts eines Endnutzers angeben).

6.4   Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Pfad der abgerufenen Webseite, damit verknüpfte Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über den erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider sowie weitere Browser-Headerdaten. Insbesondere die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse als personenbezogenes Datum ist für die Kommunikation zwischen Ihrem Browser und unserem Server erforderlich.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für eine Dauer von 6 Monaten gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

  1. Kontaktaufnahme

Im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular, Telefon, Fax, Post oder E-Mail) werden Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO verarbeitet. Die im Kontaktformular als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für die Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich.

Wir löschen Anfragen i.d.R. 3 Monate nach deren Eingang, spätestens jedoch sofern diese beantwortet wurden. Im Falle zu beachtender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf.

  1. Zusätzliche Informationen für Kunden

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Anrede, Vor- u. Nachname, Titel, Wohnadresse oder Firmenanschrift) sowie Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Nutzername oder Zahlungsinformationen) insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, zur Durchführung von Marketingmaßnahmen auf Basis unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO sowie auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (z.B. im Rahmen von Kundenzufriedenheitsumfragen).

Bei der Bestellung und Beratung von bestimmten Produkten verarbeiten wir ggf. zudem Informationen über Ihren Gesundheitszustand. Gesundheitsdaten sind besondere Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO. Diese verarbeiten wir nur, sofern hierfür eine gesonderte Rechtsgrundlage vorliegt (z.B. Einwilligung gem. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO, Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h) DS-GVO i.V.m. § 22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b) BDSG).

8.1     Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten insbesondere für folgende Zwecke:

Durchführung von Registrierungsprozessen; Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und Serviceleistugen; Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich; Durchführung Zahlungsabwicklung; Lieferung vertraglich bestellter Produkte und Leistungen; Übermittlung Adressdaten an Logistik-Unternehmen für die Lieferung und Abholung von Waren; Übermittlung Abrechnungsdaten an Abrechnungszentrum und Weiterleitung an Kostenträger; Übermittlung an Krankenkassen / MDK; Übermittlung elektronischer Kostenvoranschläge über Online-Portale auf Anforderung Ihrer Krankenkasse; Übermittlung an Konzernunternehmen zu internen Verwaltungszwecken; Zusendung interessanter Informationen über Produkte und Aktionen; Weiterleitung zu Herstellern, Lieferanten und Serviceunternehmen bei Spezialanfertigungen sowie zur Einweisung und Wartung des jeweiligen Produktes; Business-Partner Due-Diligence; Kundenzufriedenheitsumfragen; Einholung Bonitätsauskunft (z.B. über Creditreform: https://www.creditreform.de/datenschutz).

8.2     Datenkategorien

Wir verarbeiten insbesondere folgende Datenkategorein:

Bestandsdaten (z.B. Anrede, Vor- u. Nachname, Titel, Wohnadresse, Land, Firmenanschrift, ggf. Geburtsdatum, volle Geschäftsfähigkeit, Branche); Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer Festnetz/Mobilfunk, Faxnummer); Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben Kontaktformular, Fotografien, Videos); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie, Nutzername); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Kontodaten, Kreditkartendaten, Zahlungshistorie); Gesundheitsdaten (z.B. Schwerbehinderteneigenschaft, körperlicher Allgemeinzustand, Diagnose).

8.3     Nutzerkonten

Wir legen im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen ggf. Nutzerkonten an. Die Nutzerkonten ermöglichen Ihnen insbesondere die Einsichtnahme in Ihre getätigten Bestellungen. Im Rahmen der Registrierung werden Ihnen die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt. Die Nutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indiziert werden. Im Rahmen der Löschung Ihres Nutzerkontos werden wir sämtliche von Ihnen oder von uns während der Vertragsdauer gespeicherten personenbezogenen Daten unwiederbringlich aus allen Systemen entfernen. Daher obliegt es Ihnen, Ihre (personenbezogenen) Daten zu sichern.

Die Löschung Ihres Nutzerkontos nebst aller enthaltenen (personenbezogenen) Daten erfolgt nach erfolgter Kündigung Ihrerseits, außer der Löschung stehen Aufbewahrungspflichten aus insbesondere handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO entgegen.

Im Rahmen der Registrierung und erneuten Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste speichern wir Ihre IP-Adresse und den jeweiligen Zeitpunkt der Handlung für 6 Monate. Die Speicherung dieser (personenbezogenen) Daten erfolgt auf Grundlage unserer und Ihrer berechtigten Interessen zum Nachweis der jeweiligen Handlung und zum Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Nach Ablauf von 6 Monaten löschen wir diese (personenbezogenen) Daten. Sollte die weitere Aufbewahrung dieser (personenbezogenen) Daten zu Beweiszwecken erforderlich sein, sind diese (personenbezogenen) Daten bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen. Eine Weitergabe dieser (personenbezognen) Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

8.4     Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie brauchen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (z.B. zum Nachweis gegenüber Behörden). Ohne diese personenbezogenen Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, das Vertragsverhältnis mit Ihnen abzuschließen und durchzuführen. Dies kann sich auch auf später im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich werdende personenbezogene Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus personenbezogene Daten von Ihnen erbitten, sind Ihre Angaben hierzu stets freiwillig.

  1. Zusätzliche Informationen für Lieferanten

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Anrede, Vor- u. Nachname, Titel, Wohnadresse oder Firmenanschrift) sowie Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Nutzername oder Zahlungsinformationen) insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO und zur Durchführung von Marketingmaßnahmen auf Basis unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

9.1     Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten insbesondere für folgende Zwecke:

Abgleich mit nationalen sowie europäischen und anderen internationalen Sanktionslisten im Rahmen unseres Compliance-Programms zur Bestimmung kritischer Daten (Screening); Business-Partner Due-Diligence; Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen; Durchführung Zahlungsabwicklung; Übermittlung Adressdaten an Logistik-Unternehmen für die Abholung von Waren; Zusendung interessanter Informationen über Produkte und Aktionen; Einholung Bonitätsauskunft (z.B. über Creditreform: https://www.creditreform.de/datenschutz).

9.2     Datenkategorien

Wir verarbeiten insbesondere folgende Datenkategorien:

Bestandsdaten (z.B. Anrede, Vor- u. Nachname, Titel, Land, Firmenanschrift, Branche); Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer Festnetz/Mobilfunk, Faxnummer); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie, Nutzername); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Kontodaten, Kreditkartendaten, Zahlungshistorie).

9.3     Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie brauchen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (z.B. zum Nachweis gegenüber Behörden). Ohne diese personenbezogenen Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, das Vertragsverhältnis mit Ihnen abzuschließen und durchzuführen. Dies kann sich auch auf später im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich werdende personenbezogene Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus personenbezogene Daten von Ihnen erbitten, sind Ihre Angaben hierzu stets freiwillig.

  1. Löschung, Anonymisierung und Aufbewahrung

Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Maßgabe des Art. 17 DS-GVO gelöscht. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung insbesondere keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die personenbezogenen Daten nicht gelöscht werden, weil deren Verarbeitung für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich ist, wird die Verarbeitung eingeschränkt. Das bedeutet, die personenbezogenen Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

Anstelle einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten werden wir diese ggf. in einer Art und Weise anonymisieren, dass eine Widerherstellbarkeit der Personenbeziehbarkeit unumkehrbar für die Zukunft ausgeschlossen ist.

Nach den gesetzlichen Vorgaben erfolgt eine Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gem. § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

  1. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben daher rechtmäßig.

Gem. Art. 15 DS-GVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Gem. Art. 16 DS-GVO können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Gem. Art. 17 DS-GVO können Sie nach den dort genannten Voraussetzungen die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, sofern nicht gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfristen der unverzüglichen Löschung entgegenstehen (vgl. Art. 17 Abs. 3 DS-GVO) und/oder ein weiterer Fall des Art. 17 Abs. 3 DS-GVO vorliegt und/oder ein neuer Zweck eine weitere Verarbeitung rechtfertigt.

Gem. Art. 18 Abs. 1 DS-GVO können Sie die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen, wenn eine oder mehrere Voraussetzungen gem. Art. 18 Abs.1 DS-GVO lit. a bis d vorliegen.

Gem. Art. 20 Abs. 1 DS-GVO können Sie die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten sowie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln.

Ferner können Sie nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden. Das Widerspruchsrecht gilt jedoch nur bei Vorliegen besonderer Umstände, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben. Außerdem können zwingende schutzwürdige Gründe, die für die Verarbeitung sprechen, überwiegen. Zudem können bestimmte Verarbeitungszwecke Ihrem Widerspruchsrecht entgegenstehen.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie zudem das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (vgl. Art. 77 DS-GVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie jedoch, eine mögliche Beschwerde zunächst an uns zu richten. Wir werden dann versuchen, schnellst- und bestmöglich Abhilfe zu schaffen.